zurück 
24.10.2019

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Begrüßungsgeld

Schon ab 1970 zahlte die Bundesrepublik Besuchern aus der DDR ein sogenanntes Begrüßungsgeld. Noch in der Nacht zum 10. November 1989 ordnete der West-Berliner Bürgermeister Walter Momper die Auszahlung von 100 D-Mark Begrüßungsgeld an einreisende DDR-Bürger durch Banken und Sparkassen an. Die Regelung wurde in den darauffolgenden Tagen in der gesamten Bundesrepublik übernommen.



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln