zurück 
24.10.2019

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Kirche in der DDR

DDR-Bürger treffen sich am 05.02.1988 nach den Äußerungen des inhaftierten Musikers Stephan Krawczyk zu einem Fürbitt-Gottesdienst in der überfüllten Ostberliner Gethsemane-Kirche. (© picture-alliance/dpa)


Die Evangelische Kirche bildete in vielerlei Hinsicht die Basis der Oppositionsarbeit in der DDR, da sie die einzige vom Staat unabhängige Organisationsstruktur bot, die landesweit präsent war. In der Revolutionszeit 1989 fungierten Kirchen im ganzen Land als Basislager vieler Demonstrationen.

Mehr dazu: Kirche in der DDR (jugendopposition.de)



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln