2„Das Bezirksamt ist handlungsunfähig“

Zurück zum Artikel
5 von 21
Stasi-Information der Hauptabteilung II/6 des MfS vom 6.10.1989. Beim bevorstehenden feierlichen Fackelumzug der FDJ zum 40. Geburtstag der DDR gäbe es "Bestrebungen, nur Genossen Gorbatschow zu "umjubeln". Genosse Honecker solle gar nicht beachtet werden...". Um dem vorzubeugen, mussten sich alle Teilnehmenden "schriftlich zum Gelöbnis des Fackelzugs verpflichten".
Stasi-Information der Hauptabteilung II/6 des MfS vom 6.10.1989. Beim bevorstehenden feierlichen Fackelumzug der FDJ zum 40. Geburtstag der DDR gäbe es "Bestrebungen, nur Genossen Gorbatschow zu "umjubeln". Genosse Honecker solle gar nicht beachtet werden...". Um dem vorzubeugen, mussten sich alle Teilnehmenden "schriftlich zum Gelöbnis des Fackelzugs verpflichten". (© BStU)