2Die letzte Volkskammer als „Schule der Demokratie“

Zurück zum Artikel
1 von 9
Die an der letzten DDR-Regierung beteiligten Parteien unterzeichnen in der Volkskammer in Berlin ihre Koalitionsvereinbarung. Die Unterzeichner v.l.n.r.: Rainer Eppelmann, Markus Meckel, Lothar de Maiziere, Hans-Wilhelm Ebeling und Prof. Dr. Rainer Ortleb.
12. April 1990: Die an der letzten DDR-Regierung beteiligten Parteien unterzeichnen in der Volkskammer in Berlin ihre Koalitionsvereinbarung. V.l.n.r. sitzend die Unterzeichner Rainer Eppelmann, Markus Meckel, Lothar de Maiziere, Hans-Wilhelm Ebeling und Prof. Dr. Rainer Ortleb. (© Bundesarchiv, Bild 183-1990-0412-019 / Oberst, Klaus / CC-BY-SA 3.0)