2Im Schlepptau der Bonner Behörden?

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Das Foto vom 13.12.1990 zeigt, dass die Opel AG, die Autowerke Eisenach GmbH und die Treuhandanstalt einen Vertrag über den Kauf eines Grundstücks in Eisenach unterzeichneten, auf dem die Opel AG eine neue Produktionsstätte errichten wollte. Diese Milliardeninvestition sollte mittelfristig 5.000 Arbeitsplätze in Thüringen schaffen. (vlnr: L. Hughes, Opel-Vorstandsvorsitzender, H. Haussmann, Wirtschaftsminister, D. Rohwedder, Treuhand-Chef, Josef Duchac, Ministerpräsident des Landes Thüringen, W. Liedke, Autowerk Eisenach).
Berlin, 13.12 1990: Die Opel AG, die Autowerke Eisenach GmbH und die Treuhandanstalt unterzeichneten einen Vertrag über den Kauf eines Grundstücks in Eisenach, auf dem die Opel AG eine neue Produktionsstätte errichten will. Diese Milliardeninvestition wird mittelfristig 5.000 Arbeitsplätze in Thüringen schaffen. (vlnr: L. Hughes, Opel-Vorstandsvorsitzender, H. Haussmann, Wirtschaftsminister, D. Rohwedder, Treuhand-Chef, Josef Duchac, Ministerpräsident des Landes Thüringen, W. Liedke, Autowerk Eisenach).