Dossier

Kulturelle Bildung



Theater und Tanz in der kulturellen Bildung

In diesem und den folgenden Schwerpunkten wird das Dossier einzelne Sparten der kulturellen Bildung genauer unter die Lupe nehmen.

Im aktuellen Schwerpunkt heißt es Bühne frei für Theater und Tanz, denen in der kulturellen Bildung eine besondere Bedeutung zukommt. In beiden Bereichen steht die Arbeit mit dem Körper, beim Theater auch mit der Stimme, im Mittelpunkt. Sie ermöglichen somit unmittelbare Bildungserlebnisse, die die Beteiligten am eigenen Leib erfahren. Theater- und Tanzprojekte, Arbeitsgemeinschaften und Kooperationen erleben seit einigen Jahren großen Zulauf, die großen Potenziale dieser Formen der Bildungsarbeit wurden erkannt. Der Zusammenhang mit politischer Bildung erschließt sich nicht nur über die Inhalte von Theaterstücken oder historische Bezüge, sondern auch durch die Arbeitsweisen von Tanz und Theater an sich – Grenzen werden ausgelotet und überschritten, Hierarchien hinterfragt, Partizipation, Entscheidungsprozesse und Gemeinschaftssinn spielen eine wichtige Rolle.

Die Vorstellung von Praxisbeispielen und Theater- und Tanzmethoden, die auch im Bereich der politischen Bildung eingesetzt werden können, soll motivieren, Theater und Tanz nicht nur aus der Rezeptionsperspektive wahrzunehmen, sondern selbst auszuprobieren.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln