zurück 
9.9.2013

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Privatschulen

Neben öffentlichen Schulen in der Trägerschaft der Länder und Gemeinden gibt es Einrichtungen in freier Trägerschaft, die häufig als Privatschulen bezeichnet werden. Als freie Träger stellen in Deutschland die kirchlichen Organisationen sowie der Bund der Freien Waldorfschulen die Hälfte aller Privatschulangebote. Die übrigen freien Träger bilden ein sehr heterogenes Spektrum an Personenvereinigungen, Verbänden, Stiftungen oder Einzelpersonen. Kommerziell orientierte Kapitalgesellschaften finden sich entgegen vielen medialen Darstellungen nur vereinzelt.

Autor: Stefan Kühne




Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln