zurück 
1.10.2011

Der erste Antikriegsfilm der Bundesrepublik

Filmplakat zu "Die Brücke", BRD 1959, Regie: Bernhard Wicki.

Im Film "Die Brücke" von 1959 erhalten acht noch minderjährige Jugendliche am Ende des Zweiten Weltkriegs den sinnlosen Befehl, die Brücke einer Kleinstadt vor den anrückenden amerikanischen Soldaten zu verteidigen. Manipuliert von der nationalsozialistischen Ideologie wollen sie diesen Auftrag mit patriotischer Begeisterung erfüllen. Der Film "Die Brücke" ist einer der am häufigsten ausgezeichneten Spielfilme der Nachkriegszeit. Er wurde u. a. fünfmal beim deutschen Filmpreis ausgezeichnet und erhielt den Golden Globe Award als bester ausländischer Film.

  • Zurück zur Wissen interaktiv-Seite
  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln