zurück 
1.10.2011

Glossar

Hier finden Sie Erläuterungen zu den im Dossier verwendeten Fachbegriffen.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Alliierte

Alliierte, der [franz. allier: verbünden]; allgemein Staaten, die vor allem im Krieg durch ein Bündnis, eine Allianz, miteinander verbunden sind. Dementsprechend bedeutet alliiert: in einem Bündnis zusammengeschlossen, wie zum Beispiel Alliierte Streitkräfte. In der Geschichte nannten sich die Kriegsgegner Napoleons I. während der Befreiungskriege 1813 bis 1815 Alliierte, später dann im Ersten und Zweiten Weltkrieg die Gegner von Deutschland und dessen Bündnispartnern. Nach 1945 bürgerte sich in Deutschland der feststehende Begriff die Alliierten ein, der eigentlich nur die Siegermächte des Zweiten Weltkrieges – die USA, die Sowjetunion und Großbritannien – sowie Frankreich meint.

Als Alliierte bezeichneten sich die gegen den Irak und mit den USA verbündeten Staaten im Zweiten Golfkrieg, der vom 17. Januar bis 28. Februar 1991 geführt wurde. Auch die Mitglieder der NATO nennen sich so.



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln