Dossier

Medienpolitik



Medien, Meinungsvielfalt und Meinungsmacht

Medien sind auf verschiedenen Ebenen in Machtverhältnisse involviert. Sie können durch ihre Berichterstattung einen großen Einfluss auf Politik und Gesellschaft ausüben. Wie lässt sich das Verhältnis von medialer Meinungsbildung und (politischer) Macht beschreiben? Kann es überhaupt einen "unabhängigen" Rundfunk geben? Medien sollten alle gesellschaftlichen Gruppen repräsentieren. Doch bei der Einbeziehung von Migranten und Menschen mit Behinderung gibt es nach wie vor Defizite.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln