30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
zurück 
6.10.2014

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Integrationsrundfunk

Integrationsrundfunk benennt einen Rundfunk, bei dem möglichst viele verschiedene gesellschaftliche Stimmen an einem gemeinsamen Programm beteiligt werden. Der Integrationsrundfunk bildet also die Gesellschaft in umfassender Weise ab und soll die Bürger/innen möglichst in ihrer Gesamtheit erreichen. Während so zugleich der Zusammenhalt einer Gesellschaft gefördert werden kann, führt die Auflösung des Integrationsrundfunks durch eine Vielzahl von Programmschienen zu einer Fragmentierung der Rundfunköffentlichkeit.

Quelle:



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln