30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Kurzdossiers

Kurzdossiers



Deutsche im Ausland - Expatriates in Hongkong und Thailand

Das Kurzdossier beruht auf Ergebnissen eigener Feldforschung zu deutschen Expats in Chinas Sonderverwaltungszone Hongkong und in Thailand. Beide Orte sind Teil einer größeren geopolitischen Einheit, die Asien-Pazifik genannt wird und die als eine der bedeutendsten Regionen weltweit gilt , da sie sich zu einem dynamischen Wachstumsmarkt entwickelt hat. Dieser bietet für deutsche Firmen ein enormes Marktpotenzial. Gleichzeitig zieht die Region aber auch sogenannte Lifestyle-Migranten an, die sich dort niederlassen, weil sie sich davon eine bessere Lebensqualität erhoffen. Die Zuwanderung aus Deutschland in diese Region hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten fast vervierfacht – von 4.000 Zuwanderern im Jahr 1990 auf etwa 16.000 2010.

i

Bemerkung zur Forschungsmethode

Die Daten zu deutschen Expatriates in Hongkong und Thailand stammen überwiegend aus der Feldforschung des Autors in Hongkong und Thailand, die er im Jahr 2010 durchführte und die als Grundlage seiner 2012 abgeschlossenen Dissertation diente. Die gesammelten Informationen basierten auf insgesamt 227 schriftlichen Fragebögen und 66 persönlichen Interviews sowohl mit Expats als auch mit Experten und Vertretern/-innen relevanter staatlicher und nicht-staatlicher Organisationen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln