30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Newsletter

Newsletter Migration (Archiv)



Migration und Bevölkerung Ausgabe 6/2012

Der deutsche Bundestag hat Mitte Juli mit großer Mehrheit eine symbolische Grundsatzerklärung für die Legalisierung religiöser Beschneidungen verabschiedet. Zuvor hatte ein Gericht Beschneidungen von Säuglingen als Körperverletzung eingestuft, was viele Juden und Muslime empörte und eine heftige Debatte auslöste. Eine gesetzliche Regelung könnte sich indes als schwierig erweisen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln