Dossier

Landwirtschaft



Landwirtschaft in Deutschland

Die deutsche Landwirtschaft durchläuft einen anhaltenden Strukturwandel: Immer weniger, aber dafür größere Betriebe prägen die Agrarlandschaft, technologische Entwicklungen setzen neue Impulse und ökologische Bewirtschaftung gewinnt an Bedeutung. Gleichzeitig steigen gesellschaftliche Erwartungen an Tierwohl und Nachhaltigkeit, während viele Landwirtinnen und Landwirte sich durch verschärfte Umweltauflagen in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht sehen. Doch welchen Handlungsspielraum hat die deutsche Agrarpolitik und was wird eigentlich auf EU- Ebene entschieden? Welche Akteure versuchen Einfluss auf die Agrarpolitik zu nehmen? Und wo steht die Landwirtschaft heute?

Aus der Mediathek

Wem gehört der Osten? Das Land


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln