Mehr als ein Fußballfest – Die EM 2012

Die Fußball-Europameisterschaft EURO 2012 war für Polen ein wichtiger Erfolg. Das Land hat bei der Modernisierung der Infrastruktur einen Sprung nach vorn gemacht, auch wenn so manche Vorhaben nicht erledigt wurden. Trotz diverser kleiner Pannen funktionierte die Organisation. Die innere Sicherheit wurde gewährleistet, ohne dass Polen als Polizeistaat auftrat. Polnisch-russische Rangeleien waren eher ein Randereignis und polnische Hooligans spielten kaum eine Rolle. Insgesamt gesehen präsentierte sich Polen als weltoffenes, gastfreundliches Land. Andererseits wurden die Schwächen des polnischen Fußballs und des nationalen Verbandes PZPN durch das frühe Ausscheiden der heimischen Mannschaft erneut schonungslos aufgedeckt.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln