BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
zurück 
20.4.2021

Covid-19-Chronik, 13. bis 20. April 2021

Die Ereignisse vom 13. bis 19. April 2021 in der Covid-19-Chronik.

13.04.2021 Aktuellen Regierungsangaben zufolge haben in Polen bisher 5,67 Mio. Menschen die erste Corona-Schutzimpfung erhalten und 2,11 Mio. auch die zweite Impfung. Die Impfung ist freiwillig und wird seit Ende Dezember 2020 durchgeführt.
14.04.2021 Angesichts der hohen Auslastung der Krankenhäuser aufgrund der Corona-Pandemie werden die seit dem 27. März 2021 bestehenden Einschränkungen bis zum 25. April verlängert, teilt Gesundheitsminister Adam Niedzielski mit. Vorher waren sie bereits mehrmals verlängert worden, zuletzt bis zum 18. April. Um Kurzurlaube über die Feiertage des 1. und 3. Mai zu vermeiden, bleiben Hotels und andere Unterkünfte für Touristen bis zum 3. Mai geschlossen.
14.04.2021 Am heutigen Tag tritt eine Novelle der Impfverordnungen in Kraft, der zufolge polnische Sportler, die an den Olympischen Spielen in Juni in Japan oder an anderen internationalen Wettkämpfen teilnehmen, Corona-Schutzimpfungen außerhalb der Reihenfolge der Priorisierungsgruppen erhalten.
15.04.2021 In einem Interview mit dem Internetportal "Business Insider" sagt Jarosław Gowin, Minister für Entwicklung, Arbeit und Technologie, dass die polnische Wirtschaft infolge des Lockdowns wegen der Corona-Pandemie aktuell zwei bis drei Mrd. Zloty Verlust pro Woche verzeichnet. Vor einem Jahr seien es vier Mrd. Zloty gewesen. Gowin spricht sich für eine gleichzeitige Öffnung des Handels und des Dienstleistungssektors und anschließend der Gastronomie, der Hotels und der Fitnessbranche aus, sobald die Corona-Impfungen Wirkungen zeigen. Geimpfte sollten die Hotels und Gastronomie bei Vorlage eines Zertifikats wieder nutzen dürfen, so Gowin.
16.04.2021 Auf einer Pressekonferenz im Nationalen Impfzentrum in Danzig (Gdańsk) stellt Ministerpräsident Mateusz Morawiecki in Aussicht, dass in Polen infolge der Impfungen gegen Covid-19 in spätestens zwei Monaten die Herdenimmunität gegen das Corona-Virus erreicht sein werde. Es gebe aktuell mehr als 7.000 Impfzentren in Polen.
18.04.2021 In Białystok demonstrieren ca. 300 Personen gegen die verhängten Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die Polizei stellt Strafmandate aus; die Demonstration bleibt insgesamt friedlich.
19.04.2021 Ab dem heutigen Tag öffnen Kitas und Vorschulen. Sie waren zur Eindämmung der Corona-Pandemie seit mehreren Wochen geschlossen.
Gemeinsam herausgegeben werden die Polen-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln