Zur aktuellen politischen Situation in Russland

Russland ist in Bewegung. Einer modernen Gesellschaft, in der das alte, sowjetisch geprägte Massendenken durch eine pragmatischere Wahrnehmung der Wirklichkeit ersetzt wird, steht die ''Putinsche Korporation'' gegenüber, deren ultimatives Bestreben der Machterhalt ist. Dieser Gegensatz birgt Konfliktpotential, zumal das Regime auf Grund eines sowjetisch geprägten Umgangs mit Protest eher auf Einschüchterung als auf Integration setzt. Doch auch für die Opposition stellen die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten in Russland und die Gegensätze zwischen Zentren und Peripherie eine große Herausforderung dar. Es ist davon auszugehen, dass der Protest bei Ausweitung aufs ganze Land seinen Charakter ändern und stärker soziale und materielle Ziele in den Vordergrund stellen wird.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln