Frauenpolitik und Genderdiskriminierung / Intervention in Syrien

Die Analyse beschäftigt sich mit der Lage der Frauen in Russland. Sie ist erstaunlich und widersprüchlich. Auf der einen Seite nehmen sie maßgeblich am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben teil. Auf der anderen Seite sind sie zahlreichen Diskriminierungen ausgesetzt. Aber auch Syrien ist Teil dieser Analyse: Während Jens Siegert der Frage nachgeht, was Putin mit seinem Syrieneinsatz bezwecken könnte, stellt Sergey Medvedev einige Meinungen aus russischen Blogs zusammen. Zudem sind auch Meinungen der russischen Bevölkerung in einer Bildergalerie zusammengestellt.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln