BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
zurück 
14.5.2021

Chronik: Covid-19-Chronik, 12. April – 02. Mai 2021

Die Ereignisse vom 12. April - 2. Mai 2021 in der Covid-19-Chronik.

12.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.320 auf insgesamt 4.649.710 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 103.263 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 1.833 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
12.04.2021 Indien lässt den in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoff "Sputnik V" zu. Indien ist eines der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder der Welt. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie im März 2020 13,5 Millionen Menschen in Russland an Covid-19 erkrankt.
12.04.2021 Die Oblast Nowgorod verhängt aufgrund steigender Covid-19-Infektionszahlen erneut Ausgangsbeschränkungen für Menschen über 65 Jahren. Die betroffenen Personen dürfen ihre Wohnungen nur noch zwischen 8 und 11 Uhr morgens für notwendige Erledigungen und Spaziergänge in der Nähe ihres Wohnortes verlassen. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich in der Oblast etwa 29.000 Menschen infiziert, 121 erlagen der Erkrankung.
13.04.2021 Die stellvertretende Moskauer Bürgermeisterin Anastassija Rakowa gibt bekannt, dass sich Menschen, die auf häusliche Pflege angewiesen sind, ab sofort zuhause von einem mobilen Impfteam gegen Covid-19 impfen lassen können. Nach Angaben Rakowas betrifft dies in Moskau etwa 120.000 Menschen.
13.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.173 auf insgesamt 4.657.883 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 103.601 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 1.782 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
13.04.2021 Patriarch Kirill, Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche, wird gegen Covid-19 geimpft. Mit welchem der in Russland entwickelten Impfstoffe er geimpft wurde, gab er nicht bekannt.
14.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.326 auf insgesamt 4.666.209 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 104.000 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 1.837 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
14.04.2021 Die Regierung der südfranzösischen Region Provence-Alpes-Côtes d’Azur gibt bekannt, dass sie 500.000 Dosen des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V" vorbestellt habe. Die Lieferung werde erfolgen, sobald das Vakzin von der europäischen Arzneimittelbhörde zugelassen worden sei. Seit Januar 2021 wird eine EU-weite Zulassung von "Sputnik V" geprüft.
15.04.2021 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin gibt bekannt, dass bisher 820.000 Einwohner der Stadt vollständig gegen Covid-19 geimpft sind. Mehr als eine Million Menschen hätten bereits die erste der zwei erforderlichen Impfungen mit "Sputnik V" erhalten. Rund 45 Prozent der Geimpften sind älter als 65 Jahre.
15.04.2021 Andrej Trawnikow, Gouverneur der Oblast Nowosibirsk, wurde gegen das Coronavirus geimpft. Dies teilte er auf seiner "Facebook"-Seite mit. Er habe sich mit dem vom staatlichen Forschungszentrum für Virologie und Biotechnologie "Vektor" entwickelten Vakzin "EpiVakCorona" impfen lassen. Auch der Gouverneur von Sewastopol, Michail Raswoshajew, gibt seine Impfung bekannt.
15.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.944 auf insgesamt 4.675.153 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 104.398 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.455 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
15.04.2021 Russland verlängert die Aussetzung des Flugverkehrs mit Großbritannien bis zum 01. Juni 2021. Der Flugverkehr war am 22. Dezember 2020 wegen der zunächst in Großbritannien aufgetretenen ansteckenderen Coronavirus-Mutation "B 1.1.7" ausgesetzt worden.
15.04.2021 Aufgrund des starken Anstiegs der Infektionszahlen im Zusammenhang mit Covid-19 in der Türkei setzt Russland den Flugverkehr mit dem Land bis zum 01. Juni 2021 aus. Dies teilte die stellvertretende russische Ministerpräsidentin Tatjana Golikowa mit.
16.04.2021 Die Philippinen vereinbaren mit Russland die Lieferung von zehn Millionen Dosen des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V".
16.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.995 auf insgesamt 4.684.148 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 104.795 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.476 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
16.04.2021 Der Gouverneur von Sankt Petersburg, Aleksandr Beglow, unterzeichnet ein Dekret, in dem er das seit Mai 2020 vorgeschriebene Tragen von Handschuhen in der Öffentlichkeit abschafft. Seit Mai 2020 galt in Sankt Petersburg zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Maske und Handschuhen. Die Pflicht zum Tragen einer Maske bleibt bestehen.
17.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.321 auf insgesamt 4.693.469 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 105.193 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.822 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
18.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.632 auf insgesamt 4.702.101 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 105.582 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.252 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
19.04.2021 Der Gouverneur der Oblast Nowosibirsk, Andrej Trawnikow, kündigt die Verlängerung der im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie beschlossenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens bis zum 31. Mai 2021 an. Zu diesen Maßnahmen gehören unter anderem die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf öffentlichen Plätzen, Kontaktbeschränkungen und eine Ausweitung der Testpflicht bei Kontakt mit einer an Covid-19 erkrankten Person.
19.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.589 auf insgesamt 4.710.690 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 105.928 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.279 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
19.04.2021 Der "Russische Direkt-Investment-Fonds", der für die Produktion und Vermarktung des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sptunik V" zuständig ist, schließt mit der chinesischen Firma "Hualan Biological Bacterin Inc." einen Vertrag über die Produktion von 100 Millionen Dosen des Vakzins im laufenden Jahr.
19.04.2021 Sergej Awdejew, Chef-Pulmonologe des russischen Gesundheitsministeriums gibt bekannt, dass rund 75 Prozent der Covid-19-Patienten, die künstlich beatmet werden mussten, verstarben. Er plädierte damit für ein Umdenken in der Behandlung von Patienten, die eine Beatmung benötigen.
20.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.164 auf insgesamt 4.718.854 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 106.307 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 1.996 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
20.04.2021 Die russische Verbraucherschutzbehörde gibt bekannt, dass aus dem Ausland einreisende Personen ab dem 01. Mai 2021 verpflichtet sind, sich innerhalb von fünf Tagen zwei Tests auf eine Erkrankung mit Covid-19 zu unterziehen und bis zum Erhalt der Ergebnisse in häuslicher Quarantäne zu verbleiben.
20.04.2021 Nepal lässt den in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoff "Sputnik V" zu.
21.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.271 auf insgesamt 4.727.125 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 106.706 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 1.988 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
22.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.996 auf insgesamt 4.736.121 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 107.103 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.704 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
22.04.2021 Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer kündigt an, Deutschland plane den Kauf von 30 Millionen Dosen des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V" nach Zulassung des Vakzins in der EU durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA.
23.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.840 auf insgesamt 4.744.961 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 107.501 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.502 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
23.04.2021 Die stellvertretende russische Ministerpräsidentin Tatjana Golikowa gibt bekannt, dass in sieben russischen Regionen eine Zunahme der Zahl der Covid-19-Erkrankungen festgestellt worden sei, in 16 Regionen seien die Zahlen rückläufig. Golikowas Angaben zufolge haben bisher bereits 6,8 Millionen Russen die erforderliche zweite Impfung gegen Covid-19 erhalten, elf Millionen Menschen die erste Dosis.
23.04.2021 Das russische Ministerium für Bildung und Wissenschaft teilt mit, dass der vom Tschumakow-Zentrum entwickelte Covid-19-Impfstoff "CoviVak" bis zum 25. April 2021 in 18 russische Regionen ausgeliefert werde. Geplant sei die Produktion von einer Millionen Dosen monatlich.
23.04.2021 Der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnet ein Dekret, in dem die Tage vom 4. bis zum 7. Mai 2021 zu arbeitsfreien Tagen erklärt werden. Damit ist die Kalenderwoche 18 in Russland bis einschließlich Montag, den 10. Mai eine arbeitsfreie Woche. Begründet wird diese Maßnahme mit dem Willen, den Trend der rückläufigen Covid-19-Infektionszahlen aufrechterhalten zu wollen.
24.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.828 auf insgesamt 4.753.789 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 107.900 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.541 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
25.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.780 auf insgesamt 4.762.569 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 108.232 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.526 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
26.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.803 auf insgesamt 4.771.372 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 108.588 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.687 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
26.04.2021 Der "Russische Direkt-Investment-Fonds", der für Vertrieb und Produktion des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V" zuständig ist, kündigt an, in den kommenden Monaten mit der Produktion des Vakzins in der Türkei zu beginnen. Hierzu sei ein Vertrag mit dem türkischen Pharmaunternehmen "Viscoran Ilac" geschlossen worden.
26.04.2021 Die brasilianische Arzneimittelbehörde "Anvisa" lehnt die Zulassung des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V" ab. Begründet wird die Ablehnung mit dem Nachweis vermehrungsfähiger Adenoviren in den zur Verfügung gestellten Proben. "Sputnik V" ist ein sogenannter Vektorimpfstoff, der auf deaktivierten Adenoviren basiert.
27.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.053 auf insgesamt 4.779.425 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 108.980 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.098 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
27.04.2021 Die stellvertretende russische Ministerpräsidentin Tatjana Golikowa gibt bekannt, dass bisher 12,1 Millionen russische Bürger mindestens die erste der notwendigen zwei Impfungen gegen Covid-19 erhalten hätten. 7,7 Millionen Menschen seien bereits vollständig geimpft.
27.04.2021 Bangladesch lässt den in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoff "Sputnik V" zu.
28.04.2021 Die Region Primorje wird mit der ersten Charge des vom Tschumakow-Zentrum entwickelten Covid-19-Impfstoffs "CoviVak" beliefert. Insgesamt kommen 1.560 Dosen des Vakzins in der Region an. Nach Angaben der Behörden haben seit Beginn der Impfungen im Dezember 2020 rund 98.000 Menschen die erste von zwei notwendigen Impfungen erhalten, 66.900 Menschen bereits die zweite.
28.04.2021 Die Behörden des Autonomen Kreises der Tschuktschen geben bekannt, dass ab sofort jeder Einwohner über 60 Jahre eine einmalige Sonderzahlung von 2.000 Rubel (etwa 20 Euro) erhält, wenn er sich impfen lässt. Bisher sind etwa 6.800 Menschen gegen Covid-19 geimpft worden.
28.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 7.848 auf insgesamt 4.787.273 angestiegen. Dies ist der niedrigste Zuwachs seit Ende September 2020. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 109.367 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 1.840 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
28.04.2021 Der russische Präsident Wladimir Putin teilt dem indischen Ministerpräsidenten Narendra Modi mit, dass Russland Indien mit humanitärer Hilfe unterstützen wird. Russland wird mehrere Tonnen medizinisches Gerät und Medikamente in das von Covid-19 schwer getroffene Land senden.
29.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.284 auf insgesamt 4.796.557 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 109.731 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.215 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
29.04.2021 Nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts WZIOM sind 46 Prozent der Russen bereit, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, elf Prozent gaben an, bereits eine Impfung erhalten zu haben. Rund 40 Prozent der Befragten gaben an, sich nicht impfen lassen zu wollen.
29.04.2021 Der "Russische Direkt-Investments-Fonds" (RDFI), der für Produktion und Vertrieb des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V" verantwortlich ist, bereitet eine Verleumdungsklage gegen die brasilianische Arzneimittelbehörde "Anvisa" vor. "Anvisa" hatte die Zulassung des Vakzins in Brasilien abgelehnt, da Prüfungen vermehrungsfähige Viren nachgewiesen hatten. Der RDFI wirft der brasilianischen Behörde die bewusste Verbreitung von Falschinformationen vor und vermutet dahinter politische Einflussnahme.
29.04.2021 Anna Popowa, Leiterin der russischen Verbraucherschutzbehörde "Rospotrebnadsor" gibt bekannt, dass sich alle aus Indien einreisenden Personen ab sofort in Isolation begeben müssen, bis sie ein negatives Covid-19-Testergebnis erhalten. Tags zuvor war bereits bekannt geworden, dass alle aus Indien ankommenden Reisenden sich am Flughafen verpflichtenden Schnelltests unterziehen müssen. Damit soll eine Ausbreitung der indischen Mutation des Virus in Russland verhindert werden.
29.04.2021 Die Behörden in Sankt Petersburg verlängern die zur Eindämmung des Coronavirus geltenden Beschränkungen bis zum 30. Mai 2021. Dazu gehören Einschränkungen bei öffentlichen Veranstaltungen sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske in der Öffentlichkeit.
30.04.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.731 auf insgesamt 4.805.288 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 110.128 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.662 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
30.04.2021 Die Türkei und Albanien lassen den in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoff "Sputnik V" zu.
01.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.270 auf insgesamt 4.814.558 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 110.520 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.208 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
02.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.697 auf insgesamt 4.823.255 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 110.862 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.699 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
Die Zahlen der Infizierten in den einzelnen Chronikmeldungen stammen aus Meldungen russischer Medien.
Zusammengestellt von Alena Schwarz Gemeinsam herausgegeben werden die Russland-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln