zurück 
6.6.2011

WTO-Beitritt / Aktuelle Wirtschaftsdaten

Nach 16 Jahren Beitrittsverhandlungen wird Russland Ende 2011 voraussichtlich Mitglied der WTO. Langfristig wird das einen positiven Einfluss auf die Wirtschaft haben. Kurzfristig bietet der Beitritt Georgien ein seltenes politisches Druckmittel.

Nach 16 Jahren Beitrittsverhandlungen wird Russland Ende 2011 voraussichtlich Mitglied der WTO. Langfristig wird das einen positiven Einfluss auf die Wirtschaft haben. Kurzfristig bietet der Beitritt Georgien ein seltenes politisches Druckmittel.

George W. Bush und Susan Schwab treffen Vladimir Putin in Hanoi um Russlands WTO-Beitritt zu besprechen. Foto: AP (© AP )

Nach Ansicht vieler Beobachter befindet sich Russland nach langwierigen Verhandlungen in der Zielgeraden auf dem Weg zu einem Beitritt zur Welthandelsorganisation (World Trade Organization, WTO). Doch noch sind nicht alle Uneinigkeiten ausgeräumt. Ein wesentlicher Unsicherheitsfaktor bleibt die Position des WTO-Mitglieds Georgien, das sich in einem tief verwurzelten Konflikt mit Russland befindet. Die Staatsführung der Südkaukasusrepublik macht ihre Zustimmung zu Russlands Beitritt derzeit von Konzessionen Moskaus abhängig und könnte so einen Beitritt blockieren. Für Georgiens Politik bieten die Verhandlungen ein seltenes Druckmittel - aber auch ein ernst zu nehmendes Risiko.

Alle Tabellen und Grafiken zu den Russland-Analysen 221 finden Sie in der PDF-Icon PDF-Version (1,27 MB).
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln