Trauerzug in Istanbul und Ankara


Fotografien aus dem Nachlass Dr. Eduard Schaefers, vom Trauerzug in Istanbul und Ankara im November 1938: Die Aufnahmen der inszenierten wie auch der nicht inszenierten Trauer zeigen, welche Bedeutung Atatürk bereits zu Lebzeiten für die Republik Türkei, als auch für die damals lebenden Menschen hatte. Bis heute hält die Atatürk-Verehrung in der Türkei an. Eine kritische wissenschaftliche Beschäftigung mit seinem Leben ist in der Türkischen Republik auch daher bis heute kaum möglich.




Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln