Dossier Ukraine

Ukraine



Covid-19 und die Zivilgesellschaft / Oligarchen im Forbes-Rating 2019

Im postsowjetischen Raum gilt die ukrainische Zivilgesellschaft als eine der aktivsten und am stärksten dynamischen. Der zivile Aktivismus fundiert auf einer langen Geschichte, wenn man beispielsweise an die Streiks der Bergarbeiter im Donbas Ende der 1980er Jahre denkt. Die Coronavirus-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen stellen auch für die Zivilgesellschaft eine besondere Herausforderung dar. Wie geht diese mit den Folgen der Pandemiebekämpfung um?

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln