zurück 
13.3.2021

Chronik: Covid-19-Chronik, 22. Februar bis 9. März 2021



22.02.2021 Gesundheitsminister Maksym Stepanow berichtet, dass die Ukraine sich ab Juli 2021 weitere 5 Millionen NovaVax-Impfdosen aus den USA gesichert habe, womit sich die Gesamtmenge an dem Impfstoff auf 15 Millionen Dosen erhöht. NovaVax ist bisher noch nicht zugelassen, gilt vorläufigen Daten zufolge aber als sehr effektiver Impfstoff gegen Covid-19.
23.02.2021 Die ersten 500.000 Dosen des AstraZeneca Impfstoffes aus Indien treffen in der Ukraine ein. Das Land beginnt als eines der letzten in Europa mit der Impfung gegen das Coronavirus. Zunächst soll medizinisches Personal geimpft werden, danach Angehörige der Armee. Die Regierung geht davon aus, bis zum Jahresende 16 Millionen Menschen in der Ukraine impfen zu können.
23.02.2021 Der leitende Sanitätsarzt Wiktor Ljaschko teilt mit, dass ein zweiter Impfstoff – das von BioNTech entwickelte und gemeinsam mit Pfizer vertriebene Vakzin gegen Covid-19 – in der Ukraine zugelassen wurde.
24.02.2021 Die Ukraine kehrt zum System der "adaptiven Quarantäne" zurück, die alle Regionen des Landes nach Infektionsgeschehen in vier Zonen einteilt (rot, orange, gelb und grün). Außerdem werden in den "roten" Zonen, wo die gesellschaftlichen Einschränkungen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie am höchsten sind, die Beschränkungen per Beschluss vom Ministerkabinett noch einmal verschärft, z. B. beim öffentlichen Nahverkehr.
24.02.2021 Als erster Ukrainer wird der Arzt Ewhen Gorenko aus Tscherkassy gegen Covid-19 geimpft.
25.02.2021 Die ukrainische Armee beginnt im 66. Militärkrankenhaus im ostukrainischen Pokrowsk mit der Covid-19-Impfung von an der Kontaktlinie stationierten Soldaten. Entlang der Kontaktlinie sind ca. 40.000 Soldaten stationiert; in einer ersten Ladung erhielt die Armee 7.200 Impfdosen.
26.02.2021 Die Region Iwano-Frankiwsk wird als erstes nach der Wiedereinführung der "adaptiven Quarantäne" zur "roten" Zone erklärt, um die Verbreitung von Covid-19 zu stoppen.
27.02.2021 In Czernowitz sterben bei einem Brand im städtischen Krankenhaus für Covid-19 Patienten zwei Menschen. Ursache des Feuers ist eine Explosion.
28.02.2021 Die Ukraine nimmt aktuell weltweit Rang 10 bei den täglich neu registrierten Covid-19-Infektionszahlen ein; europaweit liegt die Ukraine auf Platz 5.
28.02.2021 In den ersten drei Tagen seit Beginn der Impfkampagne wurden 3.051 Menschen in der Ukraine gegen Covid-19 geimpft.
01.03.2021 Ab heute können sich Ukrainer online über die staatliche E-Services App "Dija" oder über eine telefonische Hotline für eine kostenlose Impfung gegen das Coronavirus anmelden.
01.03.2021 Schytomyr und Tscherniwzi werden zu "roten" Zonen erklärt, womit es nun drei "rote" Zonen gibt, in denen das gesellschaftliche Leben zur Bekämpfung des Coronavirus stark eingeschränkt ist.
02.03.2021 Bei einem Besuch an der Kontaktlinie im Donbas lässt sich Präsident Wolodymyr Selenskyj mit dem Impfstoff von Astra­Zeneca gegen das Coronavirus impfen. Im November 2020 wurde das Coronavirus bei Selenskyj diagnostiziert, einige Zeit später bei seiner Ehefrau. Die Impfung soll Vertrauen in den Impfstoff schaffen, da die Impfskepsis in der Bevölkerung sehr hoch ist: Einer Umfrage von Anfang Januar wollen 52 Prozent der Bevölkerung sich nicht impfen lassen wollen, selbst wenn die Impfung kostenlos ist.
03.03.2021 Gesundheitsminister Maksym Stepanow teilt mit, dass innerhalb der letzten 24 Stunden mit fast 3.500 Hospitalisierungen ein neuer Höchstwert seit Beginn der Coronavirus-Pandemie erreicht wurde.
04.03.2021 Laut dem leitenden Sanitätsarzt Wiktor Ljaschko könnten angesichts der steigenden Covid-19-Inzidenz bald sechs weitere Regionen als "rote" Zonen eingestuft werden.
04.03.2021 Erstmals im Jahr 2021 werden mehr als 10.000 Neuinfektionen an einem Tag gemeldet. Das letzte Mal, dass an einem Tag mehr als 10.000 Neuinfektionen mit Covid-19 gemeldet wurden, war im Dezember 2020.
04.03.2021 Premierminister Denys Schmyhal warnt vor einer Dritten Welle der Coronavirus-Pandemie und schließt auch einen harten Lockdown nicht aus, wenn die Infektionszahlen weiterhin steigen. Er hoffe, dass es ab Sommer in der Ukraine kostenpflichtige Impfprogramme geben werde.
04.03.2021 Gesundheitsminister Maksym Stepanow zufolge sollen, sofern ab Sommer genügend Impfstoff vorhanden ist, in der Ukraine monatlich 4–5 Millionen Menschen pro Monat gegen das Coronavirus geimpft werden.
05.03.2021 Gesundheitsminister Maksym Stepanow teilt dem Parlament mit, dass der Höhepunkt der aktuellen Covid-19-Welle Ende April sein werde und dann ein neuer Lockdown erforderlich sein könnte.
06.03.2021 Die Staatliche Eisenbahn, Ukrsalisnyzja, will fünf Charterzüge aus den Regionen Tscherniwzi und Iwano-Frankiwsk einsetzen, um bis zu 3.000 Menschen notwendige Reisen anzubieten. Aufgrund der hohen Covid-19-Inzidenz und der Einstufung beider Regionen als "rote" Zonen, ist der Bahnverkehr dort eingestellt.
06.03.2021 Das Gesundheitsministerium stuft wegen der hohen Covid-19 Inzidenz die Region Transkarpatien als "rote" Zone ein; die Hauptstadt Kyjiw wird zur "orangen" Zone erklärt.
07.03.2021 Landesweit wurden 3.956 Menschen hospitalisiert, was einen neuen Höchststand in der Ukraine darstellt. Vor allem im Westen des Landes füllen sich die Krankenhäuser mit an Covid-19 erkrankten Patienten.
08.03.2021 Mychajlo Poljak, der Chefarzt des zentralen Krankenhauses für Infektionskrankheiten in der Region Transkarpatien, teilt mit, dass die aktuelle Lage in Transkarpatien die schlimmste seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie ist
09.03.2021 Gesundheitsminister Maksym Stepanow kritisiert den schleppenden Impffortschritt in der Ukraine. Zwar befinden sich aktuell 190.000 Menschen auf einer Warteliste für die Covid-19-Impfung. Seit Beginn der Impfungen am 24. Februar wurden allerdings erst 19.118 Personen geimpft. Dies sei "inakzeptabel", zumal Stepanow bekanntgibt, dass die britische Mutante erstmals in der Ukraine nachgewiesen wurde. Stepanow wolle mit den lokalen Behörden besprechen, wie die Impfkampagne an Fahrt aufnehmen kann. Weiterhin teilt er mit, dass die Ukraine einen strengen Lockdown verhängen werde, sollten mehr als die Hälfte der 24 Regionen des Landes als "rote" Zonen eingestuft werden.
09.03.2021 Die Ukraine lässt den in China entwickelten Sinovac-Impfstoff gegen Covid-19 zu. Sinovac will der Ukraine über eine lokale Partnerfirma fünf Millionen Sinovac-Impfdosen bereitstellen.

Zusammengestellt von Dr. Eduard KleinGemeinsam herausgegeben werden die Ukraine-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln