zurück 
16.2.2016

Glossar

Von Advocacy bis Warlords: Das Glossar erläutert wichtige Schlagwörter zum Thema.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Blutdiamanten

Mit dem Erlös aus dem Handel mit "Blutdiamanten" wurden z.B. in Angola, Liberia und Sierra Leone gewalttätige Konflikte finanziert. An den Diamanten klebt sozusagen Blut. Sie wurden bzw. werden in Konfliktgebieten meist illegal geschürft und verkauft, um Rebellen- oder Invasionstruppen zu unterhalten. So tragen sie zur Verlängerung und Intensivierung der Konflikte bei.

Nach dem sogenannten Kimberley-Prozess (seit 2003) ist der Handel mit Rohdiamanten zur Finanzierung von bewaffneten Konflikten verboten.



Fußnoten

1.
Galtung, Johan/Ruge, Mari Holmboe (1965): The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crisis in Four Norwegian Newspapers, in: Journal of Peace Research, No. 2, S. 64–91.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln