zurück 
16.2.2016

Glossar

Von Advocacy bis Warlords: Das Glossar erläutert wichtige Schlagwörter zum Thema.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Unabhängigkeit

Im Unterschied zur "Autonomie" [Link zum Stichwort "Autonomie" im Glossar] bezeichnet "Unabhängigkeit" jenen Status eines Staates, der es ihm – etwa nach einer Sezession [Link zum Stichwort "Sezession" im Glossar] – ermöglicht, das unbeschränkte Recht auf nationale Selbstbestimmung wahrzunehmen und die Souveränität über sein eigenes Territorium und über das auf diesem Territorium lebende Staatsvolk auszuüben. Die Unabhängigkeit und die damit einhergehenden Rechte und Pflichten werden in der Regel durch die diplomatische und völkerrechtliche Anerkennung von Seiten einer Mehrheit der bestehenden Staaten sowie die Aufnahme in die Vereinten Nationen und in weitere internationale Organisationen bestätigt und damit international rechtskräftig.




Fußnoten

1.
Galtung, Johan/Ruge, Mari Holmboe (1965): The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crisis in Four Norwegian Newspapers, in: Journal of Peace Research, No. 2, S. 64–91.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln