zurück 
16.2.2016

Glossar

Von Advocacy bis Warlords: Das Glossar erläutert wichtige Schlagwörter zum Thema.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Dschihadismus

"Dschihad" (arabisch: "dschahada" = sich anstrengen, sich bemühen, kämpfen) bedeutete in der islamischen Frühzeit im allgemeinen Verständnis, einen militärischen Kampf gegen "Ungläubige" zu führen. Nachfolgende Generationen von islamischen Rechtsgelehrten legten den Begriff oft auch als Kampf gegen eigene moralische Schwächen ("großer Dschihad") aus. Heute wird der Begriff "Dschihadismus" im Westen mehrheitlich zur Bezeichnung jener Spielart des Islamismus benutzt, die zur Durchsetzung ihrer Ziele auch zu den Mitteln von Gewalt und Terror greift und dies vordergründig religiös legitimiert.




Fußnoten

1.
Galtung, Johan/Ruge, Mari Holmboe (1965): The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crisis in Four Norwegian Newspapers, in: Journal of Peace Research, No. 2, S. 64–91.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln