zurück 
16.2.2016

Glossar

Von Advocacy bis Warlords: Das Glossar erläutert wichtige Schlagwörter zum Thema.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Islamismus

Islamismus kann als Oberbegriff für verschiedene religiös-politische Ideologien und Bewegungen verstanden werden, die sich auf den Islam beziehen. Allen Varianten und Ausprägungen gemeinsam ist das Streben, im Namen der islamischen Religion eine allein auf dem Koran und der Scharia basierende Gesellschafts- und Staatsordnung zu errichten.

Die zentrale Unterscheidungslinie zwischen den verschiedenen Spielarten und Strömungen des Islamismus ist aus westlicher Sicht ist ihr Verhältnis zur Gewalt – sowohl in der Politik als auch in der Familie und der Gesellschaft.




Fußnoten

1.
Galtung, Johan/Ruge, Mari Holmboe (1965): The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crisis in Four Norwegian Newspapers, in: Journal of Peace Research, No. 2, S. 64–91.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln