zurück 
16.2.2016

Glossar

Von Advocacy bis Warlords: Das Glossar erläutert wichtige Schlagwörter zum Thema.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Konflikt

Beziehung zwischen zwei oder mehr von einander abhängigen Parteien, wobei mindestens eine der Parteien sich in der Verfolgung ihrer Wünsche, Bedürfnisse und Interessen durch eine oder mehrere andere Parteien eingeschränkt oder behindert fühlt. Nicht alle Konflikte führen notwendigerweise in eine Krise oder eine Spirale der Gewalt. Konflikte sind eine unvermeidliche und notwendige Begleiterscheinung des gesellschaftlichen Lebens und treten insbesondere in Prozessen des sozialen, wirtschaftlichen und politischen Wandels zutage.



Fußnoten

1.
Galtung, Johan/Ruge, Mari Holmboe (1965): The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crisis in Four Norwegian Newspapers, in: Journal of Peace Research, No. 2, S. 64–91.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln