zurück 
16.2.2016

Glossar

Von Advocacy bis Warlords: Das Glossar erläutert wichtige Schlagwörter zum Thema.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Beziehungsarbeit

Begriff und Konzept der Beziehungsarbeit liegt die Einsicht zugrunde, dass individuelle und soziale Veränderungen nur dann nachhaltig sind, wenn sie auch die Veränderung der relevanten persönlichen und sozialen Beziehungen und Unterstützungssysteme der betroffenen Personen einschließen. Das bedeutet zugleich, dass Veränderungsprozesse dann erfolgreich sind, wenn sie von möglichst vielen Personen und Institutionen innerhalb des persönlichen und sozialen Umfeldes der betroffenen Personen unterstützt werden.

Konfliktbearbeitung sollte deshalb immer mit der Heilung und der Förderung der unterstützenden Wirkung der persönlichen und sozialen Beziehungen zwischen den (ehemaligen) Konfliktparteien einhergehen.



Fußnoten

1.
Galtung, Johan/Ruge, Mari Holmboe (1965): The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crisis in Four Norwegian Newspapers, in: Journal of Peace Research, No. 2, S. 64–91.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln