Bewegtbild und politische Bildung



Reflect Your Past

(2019)

(© bpb)


Das Webvideoprojekt "Reflect Your Past" möchte jugendliche Zielgruppen für Radikalisierungsprozesse und Extremismus sensibilisieren. Die Videos wollen der Zielgruppe den Rücken gegen Anwerbeversuche von extremistischen Gruppierungen stärken und deren Methoden aufdecken.

Für das soziale, kulturelle und politische Miteinander wird die Auseinandersetzung mit Menschen, die sich radikalisieren immer wichtiger. Wie werden Menschen zu Anhänger/-innen extremistischer Gruppen? Wann und wie finden sie den richtigen Zeitpunkt zum Ausstieg?

In den "Reflect Your Past" Videos treffen Aussteiger und Influencer/-innen aufeinander. Bei einem "Roadtrip" durch die Vergangenheit fahren sie die verschiedenen Lebensstationen des ehemaligen Extremisten ab. Dabei sprechen sie offen miteinander und rekonstruieren so noch einmal den Radikalisierungsprozess und schließlich auch den endgültigen Ausstieg aus der extremistischen Gruppierung.

 Reflect your past (2019) Reflect your past (2019) Reflect your past (2019) Reflect your past (2019) Reflect your past (2019)


Zu dem Projekt gehören drei Episoden, in denen YouTuber/-innen mit Aussteigern aus verschiedenen extremistischen Bereichen ins Gespräch kommen, eine anschließende Diskussionsrunde mit allen Aussteigern und ein thematisches Video, das das Phänomen einordnet. Ebenfalls Teil des Projekts sind mehrere Videos, in denen die YouTuber/-innen auf die Kommentare zu ihren Videos reagieren und eine fachlich fundierte Diskussion anstoßen.

Host des Formats ist die Berliner Moderatorin, Schauspielerin und Rapperin Visa Vie. Zu den YouTuber/-innen zählen Nihan, Cheng Loew und Diana zur Löwen.

Die Videos in der Mediathek

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln