zurück 
11.4.2016

Keine Scheu vor Facebook, Twitter und Co.

Redaktion am 12.04.2016

Für manche sind sie nur Störquelle und gehören deshalb aus der Schule verbannt: soziale Medien wie Facebook, Instagram oder WhatsApp. Wie Lehrende und Lernende vom Einsatz sozialer Medien im Klassenzimmer profitieren können, aber auch welche Gefahren hier lauern, haben wir Thomas Langer, Lehrer und Social-Media-Beauftragter des Deutschen Philologenverbandes, gefragt.

Redaktionell empfohlener externer Inhalt von w.soundcloud.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von w.soundcloud.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden



Schon Zehnjährige nutzen soziale Medien; Spitzenreiter ist die Nachrichten-App WhatsApp, die laut Bitkom-Studie von über 70 Prozent der Jugendlichen genutzt wird. Dabei lassen sich "schulische" und "private" Nutzung nicht immer klar trennen. Auch deshalb sollten Lehrende die jugendlichen Medienwelten ernst nehmen und z. B. ansprechbar sein, wenn im Klassenchat Cybermobbing auftritt. Im Gespräch mit werkstatt.bpb.de geht Thomas Langer, Lehrer für Deutsch und Englisch an einem Leipziger Gymnasium, nicht nur auf potenzielle Gefahren der Social-Media-Nutzung ein, sondern zeigt auch auf, wie Facebook, Twitter und Co. konkret zur Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung genutzt werden können. Langer hat im Deutschunterricht u. a. den Einsatz von Facebook erprobt und mit seinen Schülerinnen und Schülern die Seite Werther postet seine Leiden gestaltet.


Für einen schnellen Überblick:



Min. 0:15: Wie stehen Lehrende zu digitalen und sozialen Medien?
Min. 2:05: Warum sind soziale Medien ein Thema für Schulen?
Min. 2:50: Welche sozialen Medien nutzen Jugendliche ganz konkret? Und wozu?
Min. 3:46: Welche Fehler und Probleme im Umgang mit sozialen Medien sollten Lehrende kennen?
Min. 5:53: Wie kann Unterricht konkret vom Einsatz sozialer Medien profitieren?
Min. 7:10: Wie können sich Lehrende über soziale Medien vernetzen?


i

Hintergrundinformationen zum Interview mit Thomas Langer

Das Gespräch wurde am Rande der Bildungsmesse didacta 2016 aufgezeichnet; dort referierte Thomas Langer über "Social Media in der Schule". In welchen Bundesländern der Einsatz von Facebook an Schulen (mit Einschränkungen) erlaubt oder verboten ist, sehen Sie hier in dieser Infografik. Näheres zum Twitter-Format #EDchatDE erfahren Sie hier. Das Interview führte Miriam Menzel.
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/3.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet


Captcha



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln