Formate

Schulnewsletter



Newsletter Mai 2020: Fake News

Sehr geehrte Lehrerin, sehr geehrter Lehrer,

das Vorgehen gegen Falschinformationen oder Verschwörungstheorien ist nicht nur in der aktuellen Corona-Pandemie, sondern generell für das Funktionieren einer Demokratie und freien Medien von zentraler Bedeutung. Hierfür kommt der politischen Bildung eine Schlüsselrolle zu. Dieser Schulnewsletter stellt die wichtigsten Materialien zu diesem Thema zusammen, um den richtigen Umgang mit Medien und insbesondere Fake News in der Schule zu behandeln.

Ihr Schulnewsletter-Team

Hintergrundinformationen

fluter.de: Thema – Wahrheit

Jeder lebt in seiner Welt, nur meine ist die richtige? Für Ideologen ist ihre Wahrheit überhaupt nicht verhandelbar und PR-Profis biegen die Fakten zurecht. Aber das ist auch nicht das Wahre, wenn man es mit Demokratie und Konsen ernst meint. Über die vertrakte Suche nach der Wahrheit.
https://www.fluter.de/wahrheit

fluter.de: Sind halt postfaktisch, diese Nachrichten

Muss jeder Blödsinn auf Social Media geprüft werden – oder gar gesperrt? Darüber diskutiert seit Tagen das Netz...
https://www.fluter.de/die-netzdebatte-ueber-den-umgang-mit-fake-news-auf-facebook

Unterrichtsmaterial

Online-Spiel: Fake It To Make It

Das von der BpB mit entwickelte Spiel Fake It To Make It ist ein Spiel, das sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen von Fake-News beschäftigt. Es kann am besten direkt im Browser gespielt werden und bietet einen sehr niedrigschwelligen Zugang zum Thema.
http://www.fakeittomakeit.de/

HanisauLand

Auf der Kinderseite der Bundeszentrale für politische Bildung gibt es neben Comic, Spielen, Büchern und Filmen auch ein Lexikon, etwa zu den Begriffen "Fake News" und "Verschwörungstheorien":
https://www.hanisauland.de/lexikon/v/verschwoerungstheorie/
https://www.hanisauland.de/lexikon/f/fake-news/

Mediathek

Im Praxistest

Forschen mit GrafStat/Bundestagswahl 2017: Politische Meinungsbildung

Baustein 4 des Projektes "GrafStat: Bundestagswahl 2017" stellt die Frage, wie Wählerinnen und Wähler zu ihrer konkreten Wahlentscheidung für eine bestimmte Partei kommen. Dazu erarbeiten die Jugendlichen zunächst verschiedene Erklärungsmodelle zum Wählerverhalten und untersuchen, inwiefern digitale Medien - durch Phänomene wie FakeNews und Filterbubble - Einfluss auf die Bundestagswahl 2017 haben könnten. Auf dieser Basis entwickeln sie abschließend konkrete Maßnahmen, die bei der Wahlentscheidung helfen sollen.

Zum Material: https://www.bpb.de/lernen/grafstat/grafstat-bundestagswahl-2017/251637/baustein-4-meinungsbildung-4-0

Zur Rezension: http://www.bpb.de/309592
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln