zurück 
11.11.2020

M 01.04 Selbsttest: Meine Daten bei …

Teste, welche Daten von dir gespeichert wurden!

Wie kann ich herausfinden, was Internetdienste an Informationen über mich gesammelt haben? Für ausgewählte Anbieter zeigt das Arbeitsblatt Schritt für Schritt, wie man dies in einem Selbstexperiment herausfinden kann.

Was wissen Google, Facebook und andere große Dienste eigentlich über mich? Welche Daten wurden gespeichert?

Spätestens nach Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bieten die meisten Soziale Netzwerke und ähnliche Dienste an, dass man als Nutzerin bzw. Nutzer alle Daten, die zu einem gespeichert wurden, einsehen und z. T. auch herunterladen und teilweise auch löschen lassen kann. Meist sind diese Funktionen ein wenig versteckt.

Mache den Test und finde heraus, was das Netz über dich weiß - sofern du überhaupt dort angemeldet bist oder diese Dienste nutzt!

Facebook

Google

WhatsApp

Instagram

Snapchat

TikTok


Linktipps

Arbeitsaufträge

  1. Wähle eines der Netzwerke aus, bei dem du registriert bist, und schaue dir deine Daten – also die über dich gespeicherten Daten - an.

  2. Falls du bei keinem der oben genannten Dienste einen Account hast, kannst du alternativ einen oder mehrere der folgenden Tests machen - bedenke dabei jedoch, dass bei der Überprüfung, welche Daten über dich gesammelt werden können (z.B. IP-Adresse, technische Daten zum genutzen Gerät etc.), dann gleichzeitig auch diese Daten ggf. dann dadurch gesammelt werden!

    • Objektive Googlesuche?
      • Gib mit einem/einer Partner/in jeweils die genau gleichen Suchbegriffe in die Suchzeile bei jeweils eurem eigenen Gerät ein und vergleicht dann eure Ergebnisse.
      • Gibt es Unterschiede? Woran könnte das liegen? (etwa personalisierte Ergebnisse)
    • Was weiß das Internet über mich?
      • Gib deinen Namen (am besten Vor- und Nachnamen in Anführungszeichen: "Max Mustermann") in die Suchzeile ein.
      • Welche Ergebnisse werden dir angezeigt? Gibt es auch Bilder oder Videos?
    • Tracking im Browser
      • Du kannst Tracking mithilfe folgender Browsererweiterungen visualisieren, also sichtbar machen: Lightbeam (Addon für Firefox) oder Orbis Eye (Erweiterung für Google Chrome).

Team "Forschen mit GrafStat"

Team "Forschen mit GrafStat"

Team "Forschen mit GrafStat"
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Leitung: Prof. Dr. Andrea Szukala


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln