zurück 
1.4.2014

M 02.09 Karikatur: Schuman-Plan 1950

Erfinderstolz: "Hoffentlich entwickelt sich das Ding besser als die Sicherheitsnadeln!"

Der Schuman-Plan sah vor, die gesamte Kohle- und Stahlproduktion der Länder in einer Gemeinschaft vereint zu verwalten. Er basierte auf den Plänen des französischen Außenministers Robert Schuman und seines Landsmannes Jean Monnet von 1950. Wesentliches Ziel ihrer Bemühungen war die Aussöhnung zwischen den "Erbfeinden" Frankreich und Deutschland, die sich in den beiden Weltkriegen hasserfüllt gegenüberstanden.

Die sogenannte Maginot-Linie ist Ausdruck dieser Erbfeindschaft. Es handelte sich hierbei um ein in Frankreich nach dem ersten Weltkrieg erstelltes Befestigungssystem zur Sicherung des Landes, insbesondere vor Angriffen Deutschlands. In der Karikatur wird sie als gescheiterter Versuch der Friedenssicherung dargestellt. Der Zeichner verweist damit auf die Hoffnungen und Ängste, die bei dem Versuch einer Aussöhnung zwischen Frankreich und Deutschland mitschwingen. Gleichzeitig wird die Friedenssicherung als Hauptmotiv des Schuman-Plans benannt.

Das Arbeitsmaterial ist PDF-Icon hier als PDF-Dokument abrufbar.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln