30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Forschen mit GrafStat

Wie bin ich geworden, wer ich bin?



03.01 Der Fall Erol (Credibil)

Rapper Credibil (© Mikis Fontagnier)

Der erste Fall befasst sich mit der Lebensgeschichte des Rappers "Credibil" (mit bürgerlichem Namen Erol Peker) und ist für die Schülerinnen und Schüler von besonderem Interesse, da die Person im Fokus der Öffentlichkeit steht und der Fall einen enormen Bezug zur Lebensrealität junger Menschen aufweist. Bei diesem Beispiel rückt die Sozialisationsinstanz Familie besonders in den Vordergrund. Daher behandeln gleich zwei Materialien das Thema Familie. Das Material M 03.01.01 beleuchtet sowohl Krisen, wie beispielsweise die Scheidung der Eltern und die schwierige finanzielle Situation der Familie, als auch die Unterstützung, die Erol durch seine Mutter erfährt. In einem weiteren Material (M 03.01.02) wird Erols Beziehung zu seinem leiblichen Vater sowie zu seinem Stiefvater thematisiert. Der Fall bietet der Lehrkraft die Möglichkeit, auf die herausragende Rolle der Familie für die Primärsozialisation zu rekurrieren (s. auch M 02.03). Im weiteren Verlauf von Erols Leben spielen die Instanzen der Sekundärsozialisation (Peer Group, Schule und sozialer Raum: M 03.01.03 - M 03.01.05) eine wichtige Rolle. Das Zusatzmaterial (M 03.01.06) enthält weiterführende Informationen im multimedialen Format, durch welche die Schülerinnen und Schüler einen tieferen Einblick in Erols Leben erhalten, und stellen eine Ergänzung zum textgebundenen Arbeiten dar.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln