zurück 
15.1.2008

M 04.02 Sortierte Klingelschilder?

Ein aktueller Fall: Eine große Wohnungsgesellschaft will ihre Wohnungen zukünfltig nach ethnischen Gruppen sortiert vermieten. Die Schülerinnen und Schüler sollen dieses Vorhaben diskutieren und kritisch Stellung beziehen.

Zu einer Zeitungsmeldung vom 20.11.2007: Wohnungsbaugesellschaft will Mieter nach Herkunft sortieren

Sehen so bald unsere Klingelschilder aus?



Ein Haus für Türken, eins für Italiener, eins für russische Spätaussiedler, eins für Deutsche, eins für ...? Eine der größten deutschen Wohnungsgesellschaften will ihre Wohnungen nach ethnischen Gruppen sortiert vermieten.
"Wir setzen auf einheitliche ethnische Nachbarschaften", sagt der Geschäftsführer der Nassauischen Heimstätte Wohnstadt Thomas Dilger.

Umformulierter Text nach: Wohnungsgesellschaft sortiert Mieter, in: taz.de vom 21.11.2007.


Aufgaben:

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln