Wahre Welle



"Wahre Welle TV" war ein satirisches Format der bpb - in sechs kurzen Filmen im Stil von Unterhaltungsfernsehen wurden bekannte Verschwörungstheorien aufs Korn genommen. (© Bundeszentrale für politische Bildung)

Wahre Welle TV - ein Format zu Verschwörungstheorien

"Wahre Welle TV" - unter diesem ominösen Titel wurde im Sommer 2018 ein Online-Fernsehsender in sozialen Netzwerken promotet, der "endlich die Wahrheit" aufdeckte. Verschwörungsgläubige waren begeistert, viele andere Nutzerinnen und Nutzer eher erschrocken: was sollte da wohl kommen? Am Tag des Online-Launchs der temporären Website war es dann klar: die Bundeszentrale für politische Bildung hatte einen Fake-Onlineformat geschaffen, bei dem unterschiedliche Verschwörungstheorien auf satirische Weise in Webvideos entlarvt wurden. Jeder Film endete mit dem Hinweis "Lass Dir keinen Scheiß erzählen". Nicht über Online-Sender, nicht zu Verschwörungstheorien im Netz.

Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien existieren schon seit dem Mittelalter und bieten den Menschen einfache Wahrheiten für komplizierte Vorgänge in der Welt. Deswegen kommen sie besonders oft in Krisenzeiten oder infolge tiefgreifender Veränderungen zustande. So kursierten zum Beispiel nach den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 in New York immer wieder Verschwörungstheorien darüber, wer die Drahtzieher des unbegreiflichen Terrorakts sein könnten. Seit einigen Jahren verbreiten sich Verschwörungstheorien vor allem über das Internet und die sozialen Medien. Vorstellungen wie die Reptiloiden-Theorie, die hinter einflussreichen Persönlichkeiten, wie Angela Merkel, Echsenmenschen vermutet, erscheinen kurios. Bewegungen wie die der sogenannten Reichsbürger hingegen fallen vermehrt durch Straftaten auf - das Bundeskriminalamt warnt derzeit vor Gewalt durch die "Reichsbürger"-Szene. In den folgenden Infotexten zeigt die bpb in Kooperation mit Journalistinnen und Journalisten, was hinter einer Auswahl aktueller Verschwörungstheorien steckt. Warum kommen sie zustande? Gegen wen richten sie sich? Wie stichhaltig sind sie? Und warum glauben manche Menschen an Verschwörungstheorien und andere nicht?

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln