Lernen

Projekte



Bildung für die Demokratie?!

Politikverständnis und -praxis in Schulen

Themenseite der bpb/KMK Fachtagung vom 07.11.2018

Wenn politisches Engagement und eine lebendige Demokratie erhalten und entwickelt werden soll, ist die Gesellschaft gefordert, Kinder und Jugendliche zur Verantwortungsübernahme und Mitgestaltung zu befähigen und zu ermutigen.

Wie kann Schule diese Aufgabe erfüllen?
Durch Beginn entsprechender Bildungsarbeit schon in der Grundschule?
Durch Ausweitung des Fachunterrichts?
Durch fächerübergreifende Konzepte politischer Bildung?
Durch politischer werdende Schulen?
Durch Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Partnern?

Doch zuvor gilt es Voraussetzungen zu klären:
Welches Verständnis von Politik haben Schülerinnen und Schüler, welches Lehrende?
Welches vermittelt die Schule?
Welche über Partizipationsfähigkeit hinausgehenden Chancen bietet eine umfassende historisch-politische Bildung?

Auch die Frage, inwieweit die Empfehlung der KMK zur Demokratie als Ziel, Gegenstand und Praxis historisch-politischer Bildung und Erziehung in der Schule (Stand: 11.10.2018) hier Orientierung geben kann, wird diskutiert werden.

PDF-Icon [PDF] Programm zum Download

PDF-Icon [PDF] Empfehlungen der KMK zur Demokratiebildung in der Schule

Fachtagung der KMK und bpb in der Landesvertretung Thüringen beim BundSchülerbeiträge bei der Eröffnungsdiskussion: „Was fällt uns zu „Politik“ ein? Und was hat „Politik“ mit Schule zu tun?“Eröffnung der Veranstaltung; Moderation: Marcus RichterEröffnungsdiskussion mit:  Prof. Dr. Monika Oberle, Staatsminister Helmut Holter und Thomas KrügerProf. Dr. Monika Oberle und Staatsminister Helmut Holter bei der EröffnungsdiskussionProf. Dr. Tonio Oeftering bei der Keynote: „Das Politische als Kern des Politikunterrichts“Prof. Dr. Abs bei dem Vortrag: : „Das politische Mindset von 14-Jährigen und ihren Lehrkräften“Prof. Dr. Hahn-Laudenberg bei dem Vortrag: : „Das politische Mindset von 14-Jährigen und ihren Lehrkräften“Astrid Hoffmann leitete die AG 1: „Demokratie als Praxis in der Schule“Prof. Dr, Sabine Achour leitete die AG 4: „Die „gespaltene Gesellschaft““AG 5: „Ausgebildet, um politische Handlungskompetenz zu vermitteln?“Die AG 6: „Demokratische Schulkultur“ wurde von Dr. Wolfgang Beutel geleitetTagungsort: Berlin

Eröffnungsdikussion und Vorträge

Arbeitsgruppen

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln