zurück 
15.1.2013

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Milling ("milling" engl. = Mahlen)

Die aus dem Amerikanischen stammende (Unterrichts-)Methode "Milling" wird von einigen Autoren im Deutschen mit "Sprechmühle" übersetzt. Sie dient dazu, einen sachbezogenen Austausch zwischen verschiedenen Mitgliedern einer Gruppe zu initiieren. Beim Milling laufen alle Teilnehmenden der Gruppe zunächst im Raum herum. Auf ein Zeichen hin tauschen sie sich in Zweiergruppen abwechselnd oder in der gesamten Gruppe zu einem bestimmten Thema aus. Der Austausch erfolgt jeweils mit den am nächsten zu einem stehenden Gruppenmitgliedern. Anschließend werden die Ergebnisse des Gesprächs dokumentiert oder präsentiert. Die Gruppenmitglieder beginnen dann bis zum nächsten Gesprächszeichen und gegebenenfalls einem neuen Thema wieder im Raum herumzulaufen.



Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln