30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


Armin Nassehi – Für welches Problem ist die Digitalisierung eine Lösung?

Beitrag zur Redenreihe "Making Sense of the digital Society"

von: Armin Nassehi

Armin Nassehi verfolgt im Vortrag die Frage, ob die moderne Gesellschaft schon vor der Computertechnologie "digital" war.

Inhalt

Die digitale Technologie hat in nur wenigen Jahren die Welt revolutioniert: unsere Beziehungen, unsere Arbeit und sogar das Ergebnis von Wahlen – alles scheint völlig anderen Regeln zu folgen. Der Soziologe Armin Nassehi geht von einer techniksoziologischen Intuition aus: Eine bestimmte Technologie kann nur erfolgreich sein, wenn sie ein grundlegendes Problem löst. Wenn es der Digitalisierung also gelingt, solches Veränderungspotential zu entfalten, muss die Frage gestellt werden: "Für welches Problem ist die Digitalisierung eine Lösung?" Die Antwort wird unter anderem darauf hinweisen, dass die moderne Gesellschaft schon vor der Computertechnologie auf eine eigentümliche Weise "digital" genannt werden kann.

Armin Nassehi ist Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Herausgeber der Kulturzeitschrift "Kursbuch"; er forscht und lehrt in den Bereichen Kultursoziologie, politische Soziologie, Religionssoziologie sowie Wissens- und Wissenschaftssoziologie. Er arbeitet v.a. mit systemtheoretischen Theorien und Methoden. Nassehis Buch "Muster. Theorie der digitalen Gesellschaft" erschien im August 2019.

Weitere Informationen

  • Sascha Scheier (bpb)

  • Tobi Müller (Moderator)

  • Armin Nassehi

  • Produktion: 28.08.2019

  • Spieldauer: 01:54:28

  • hrsg. von: bpb, HIIG

Themen

Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-sa/4.0 Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: by-nc-sa/4.0
Autor: Armin Nassehi für bpb.de


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln