30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren


Ökonomische Nachhaltigkeit digitaler Infrastrukturen

Panelreihe im Rahmen der Aktionstage Netzpolitik und Demokratie 2019

von: Timo Daum, Henning Vöpel, Vera Linß

Wir diskutierten mit Timo Daum und Henning Vöpel, ob eine ökonomische Nachhaltigkeit digitaler Infrastrukturen möglich ist, und wie diese erreicht werden kann.

Inhalt

Die Dotcom-Blase, Investitionen in Start-Ups oder Spekulationen um digitale Währungen zeigen immer wieder: Der digitale Raum bietet viel Raum für finanzielle Investments, Gewinnpotenziale und Verluste. Die teuersten Firmen der Welt sind Digitalkonzerne. Ist Digitalisierung ein kapitalbeschleunigender Selbstzweck? Wie ist es mit der ökonomischen Nachhaltigkeit bei digitalen Infrastrukturen und Entwicklungen bestellt? Wer besitzt und kontrolliert diese und wer hat Zugriff darauf? Wie wirkt sich die New Economy auf die allgemeine Wirtschaftslage aus? Haben Staaten die Möglichkeit und das Interesse mehr zu steuern und Verantwortung zu übernehmen? Kann Ökonomie in kapitalorientierten Systemen grundsätzlich nachhaltig sein? Sind Wachstum und Nachhaltigkeit ein Widerspruch? Wir diskutieren mit Grischa Beier, Anja Höfner und Klaus Russel-Wells über Realität und Potenziale digitaler Technologien zu ökologischer Nachhaltigkeit beizutragen.

Wir diskutieren mit Timo Daum und Henning Vöpel, ob eine ökonomische Nachhaltigkeit digitaler Infrastrukturen möglich ist, und wie diese erreicht werden kann.

Das Panel wird von Vera Linß moderiert.

Weitere Informationen

  • Timo Daum, Henning Vöpel, Vera Linß

  • Produktion: 15.11.2019

  • hrsg. von: bpb, Hessischer Volkshochschulverband (hvv)

Themen



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln