BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren


Bruderland ist abgebrannt

Ein Dokumentarfilm von Angelika Nguyen

von: Angelika Nguyen

Eine zeitgenössische Momentaufnahme der Lage ehemaliger Vertragsarbeiterinnen und -arbeiter aus Vietnam kurz nach der Wiedervereinigung. Ein Film über rechtliche und soziale Unsicherheit, über das Ankommen und den Abschied auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld.

Inhalt

1989 lebten über 90.000 Vertragsarbeiterinnen und -arbeiter aus anderen sozialistischen Staaten in der DDR. Rund zwei Drittel davon kamen aus Vietnam. Die Verträge, die die Arbeits- und Lebensgrundlagen dieser Menschen definierten, verloren mit dem Mauerfall ihre Gültigkeit. Mit dem Ende der DDR wurden aus Kolleginnen und Kollegen schlagartig Konkurrentinnen und Konkurrenten um Arbeitsplätze. Die ehemaligen Vertragsarbeiter verloren ihre Stellen, die Wohnheime kündigten ihre Zimmer, rassistische Gewalttaten nahmen zu. Von Solidarität und Brüderlichkeit, schon zu DDR-Zeiten meist leere Worthülsen, blieb in der Realität wenig.

Angelika Nguyens dokumentarischer Kurzfilm aus dem Jahr 1991 ist ein wichtiges zeithistorisches Dokument und zeigt ein oft vergessenes Kapitel der Jahre nach der Wiedervereinigung, das bis heute nachwirkt.

Weitere Informationen

  • Regie und Buch: Angelika Nguyen

  • Kamera: Dieter Chill

  • Schnitt: Sven Czimmek, Karl Sorge

  • Ton: Robert Henke

  • Produktion: Kerstin Leppin

  • Produktion: 1991

  • Spieldauer: 00:27:35

Themen



Weitere Medien zum Thema

Former East / Former West

Former East / Former West

USA, BRD 1994, 62 Min. Regie: Shelly Silver. House Productions

Berlin Anfang der 1990er Jahre. Kurz nach dem Mauerfall teilen Deutsche aus Ost und West ihre Meinungen zu den Leitworten der Zeit: Heimat, Sozialismus, Kapitalismus, Begrüßungsgeld. Weiter...

Duvarlar – Mauern – Walls

Duvarlar – Mauern – Walls

Ein Dokumentarfilm von Can Candan

Ein einmaliges Zeitdokument, das anhand von Gesprächen die Folgen des Mauerfalls für den Alltag türkischstämmiger Berlinerinnen und Berliner in den Jahren nach der Deutschen Einheit beleuchtet. Weiter...

Interview mit Can Candan zu seinem Dokumentarfilm

Interview mit Can Candan zu seinem Dokumentarfilm "Duvarlar – Mauern – Walls"

Interview with Can Candan on his documentary "Duvarlar – Mauern – Walls"

In diesem Interview erläutert Regisseur Can Candan die Hintergründe und den historischen Kontext seines Films "Duvarlar – Mauern – Walls" (2000).
... Weiter...

Wir bleiben hier

Wir bleiben hier

Eine Dokumentation von Dirk Otto

Beobachtungen in einer vietnamesischstämmigen Familie nach dem Zusammenbruch der DDR. Auf die Freude über den politischen Wandel und die Wiedervereinigung folgen Erfahrungen mit wachsendem Rassismus und die Angst, nach Vietnam abgeschoben zu... Weiter...

Stau - Jetzt geht's los

Stau - Jetzt geht's los

Ein Dokumentarfilm von Thomas Heise

Halle-Neustadt, 1992. In seinem kontrovers diskutierten Dokumentarfilm begleitet Thomas Heise fünf rechtsextreme Jugendliche mit der Kamera, führt lange Interviews mit ihnen und forscht nach den Ursachen ihrer politischen Orientierung. Weiter...

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln