Die Geschichte der Epidemien

Eine Folge aus der Reihe "Mit offenen Karten"

Pandemien, also Epidemien, die weltweit auftreten, hat es in der Vergangenheit schon mehrfach gegeben. Die lange Geschichte der Epidemien lässt sich besonders gut mit Karten erzählen. Die Analyse ihres Ausbruchs und ihrer geografischen Ausbreitung liefert wertvolle Aufschlüsse über die Entwicklung der menschlichen und geopolitischen Beziehungen, denn das Krisenmanagement offenbart die Schwächen – aber auch die Stärken – der betroffenen Staaten.

Weitere Informationen

  • Moderation: Emily Aubry

  • Wissenschaftliche Leitung: Guillaume Fourmont (Magazin "Carto")

  • Buch und Regie: Judith Rueff

  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit: Delphine Leclercq

  • Grafik & Schnitt: Mohammed Zemmar

  • Tonmischung: Simon Dubois

  • Deutsche Sprachfassung: Christian Stonner

  • Sprecherin: Andrea Schieffer

  • Produktion: 05.2020

  • Spieldauer: 00:12:15

Themen



Mit offenen Karten
Alle Folgen

Mit offenen Karten

"Mit offenen Karten" ist ein geopolitisches Magazin des TV-Senders ARTE. Anhand von Landkarten werden politische, wirtschaftliche, soziale und ökonomische Zusammenhänge erklärt, die Ursache von internationalen Konflikten sein können. Die bpb...

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln