Die Berliner Mauer - Heidelberger Straße/Ecke Elsenstraße

Eine Straßenkreuzung erzählt Geschichte

von: Alexander Kupsch, "Gruss aus Berlin", Redaktion Deutschland Archiv, Lektorat Hans-Herrmann Hertle

An der Straßenkreuzung Heidelberger Straße/Ecke Elsenstraße grenzen heute die Berliner Bezirke Treptow-Köpenick und Neukölln aneinander. Früher verlief hier die Berliner Mauer. Mithilfe von Virtual-Reality zeichnet dieser Animationsfilm die Geschichte anhand einer Berliner Straßenkreuzung nach.

Inhalt

Die heute eher beschauliche Berliner Straßenkreuzung Heidelberger Straße/Ecke Elsenstraße hatte in der Zeit zwischen dem 13. August 1961 bis zum 9. November 1989 eine bewegende Geschichte. Hier verlief rund 28 Jahre die Berliner Mauer, als Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Kriegs. Durch den Einsatz von Virtual-Reality und historischen Fotografien werden Fluchtversuche durch Tunnel, das Durchbrechen der Mauer mit Hilfe eines Panzerfahrzeugs, der Ausbau der Grenzsicherung an dieser Straßenkreuzung und der Abbau der Berliner Mauer nach dem 9. November 1989 dargestellt.

Weitere Informationen

  • Konzept, Idee: Alexander Kupsch

  • Rendering, Animation: Olaf Seebeck

  • Kamera, Ton: Aljoscha Kupsch

  • Schnitt, Sounddesign: Johanna Bastian

  • Sprecher: Christian Brick, Alexander Kupsch

  • Produktion: 07.2021

  • Spieldauer: 00:15:42

  • hrsg. von: Redaktion Deutschland Archiv der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Themen

Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: "Gruss aus Berlin" Alexander Kupsch für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln