Von Dessau nach Haifa: Über biografische Brüche und Neuanfang

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

von: Dan Bronfeld

Schlicht, geradlinig, formschön: Mit dem Bauhausstil verbinden viele Fortschritt und Moderne. Die Biografie von Munio Gitai Weinraub zeigt, dass Bauhaus auch mit einer Vertreibungsgeschichte jüdischer Architekten aus Deutschland zusammenhängt. Und sie steht für einen Neuanfang in Israel.

Inhalt

"Die Welt neu denken": Unter diesem Motto wurde in den 1920er und 1930er Jahren an der Bauhaus-Akademie in Weimar und später Dessau ein unverkennbarer Stil im Bereich Architektur, Design und Raumplanung entwickelt. Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten mussten viele jüdische Bauhausschüler aus Deutschland fliehen. Ein junger Architekt unter ihnen - Munio Gitai Weinraub - wanderte nach Haifa aus und wurde nach der Staatsgründung Israels 1948 einer der prominentesten Vertreter der dortigen Bauhausschule. Geprägt von einem zionistischen Grundgedanken beeinflusste er maßgeblich neue Konzepte zur Raumgestaltung, die auch auf die klimatischen, geografischen und gesellschaftlichen Bedingungen vor Ort angepasst waren.
Munios Enkel, Ben Gitai, ist selbst Architekt und fragt, wie sich das Erbe seines Großvaters, dem jüdischen Flüchtling aus Deutschland, in die heutige Zeit übertragen und weiterentwickeln lässt, in Israel und weltweit.

Produzent:

Dan Bronfeld, Filmemacher

Dan Bronfeld ist ein israelischer Filmemacher, dessen Oeuvre sowohl Spiel- als auch Dokumentarfilme beinhaltet. Er hat einen Master of Fine Arts in Regie vom Konservatorium des American Film Institute in Los Angeles und einen Bachelor of Fine Arts in Film und Medien von der Bezalel Akademie für Kunst und Design in Jerusalem. Er wurde vom Jerusalem Film and TV Fund, dem Israeli Film Fund Grant und dem Haifa Film Festival Young Documentarians Accelerator ausgezeichnet. Seine Arbeiten wurden im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen wie Full Frame, AFI Docs, Doc-Aviv, dem Jerusalem International Film Festival, dem Guangzhou Documentary Film Festival und dem Vancouver Film Festival gezeigt.

Im Gespräch:

Ben Gitai, Architekt mit Schwerpunkt Stadtplanung und Gebäudetypologie für Wohn- und Arbeitsräume in Konfliktgebieten

Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschafts- und Urbane Studien (LUS) der ETH Zürich. Als Leiter des Munio Gitai Weinraub Architecture Museums in Haifa ist er ausgewiesener Experte für Bauhaus in Israel.
Seine Arbeiten wurden u.a. auf der Architekturbiennale Venedig, dem Israel Museum in Jerusalem und der gta Zürich ausgestellt.

Weitere Informationen

  • Konzeption: Anita Haviv

  • Dan Bronfeld

  • Realisation und Kamera: Dan Bronfeld

  • Schnitt: Daniel Najenson

  • Redaktion und Produktverantwortung: Martin Schiller (bpb)

  • Produktion: 10.2021

  • Spieldauer: 00:08:53

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Themen

Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-SA 4.0 - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International" veröffentlicht. Autor/-in: Dan Bronfeld für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-SA 4.0 und des/der Autors/-in teilen.


Weitere Medien zum Thema

Zur Gegenwart und Zukunft von Erinnerung. Ein virtueller Besuch auf dem Campus von Yad Vashem

Zur Gegenwart und Zukunft von Erinnerung. Ein virtueller Besuch auf dem Campus von Yad Vashem

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel - Themen, Begegnungen, Widersprüche

Yad Vashem ist die zentrale Holocaust-Gedenkstätte in Israel und liegt in Jerusalem. Uriel Kashi beschäftigt sich in seiner Führung mit ihrer Bedeutung und unterschiedlichen Erinnerungsorten auf dem Campus. Weiter...

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Martin Auerbach

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Martin Auerbach

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Viele Holocaustüberlebende in Israel sind Zeit ihres Lebens schwer traumatisiert. Die Gewalterfahrung wirkt sich auch auf ihre Nachkommen aus und ist auch ein gesellschaftliches Phänomen. Weiter...

Die Shoa und Erinnerungskulturen in Israel

Die Shoa und Erinnerungskulturen in Israel

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Erinnerungskultur in Israel zum Holocaust ist vielfältig und bildet unterschiedliche Facetten von jüdisch-israelischem Selbstverständnis ab. Weiter...

Beit Terezin: Ein Generationenprojekt

Beit Terezin: Ein Generationenprojekt

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Der Holocaust ist für viele Menschen in Israel Teil der eigenen Familiengeschichte. In Beit Terezin ist ein Gedenkort entstanden, der generationenübergreifende Bildungsarbeit betreibt. Weiter...

Holocaustvermittlung in Israel - Transnationale Perspektiven

Holocaustvermittlung in Israel - Transnationale Perspektiven

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Was passiert, wenn Studierende aus unterschiedlichen Ländern in Israel zusammenkommen, und sich mit dem Holocaust befassen? Eindrücke und Perspektiven aus Haifa. Weiter...

Glaubensfragen. Eine virtuelle Führung durch Jerusalem

Glaubensfragen. Eine virtuelle Führung durch Jerusalem

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen, Begegnungen, Widersprüche

Jerusalem ist die Hauptstadt Israels und ein wichtiger Ort für Judentum, Christentum und Islam. Die Stadt ist zugleich ein internationaler Schauplatz des Israelisch-Palästinensischen Konflikts. Weiter...

Die Bubble entdecken. Ein virtueller Rundgang durch Tel Aviv - Jaffa

Die Bubble entdecken. Ein virtueller Rundgang durch Tel Aviv - Jaffa

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Tel Aviv ist weltweit bekannt für seine Skyline am Mittelmeer, Toleranz und Weltoffenheit. Doch die "Bubble", wie viele Israelis die Stadt nennen, ist auch geprägt durch soziale Ungleichheit, Konflikte und Marginalisierung. Weiter...

Arabisch-palästinensische Realitäten in Israel. Stimmen aus Nazareth

Arabisch-palästinensische Realitäten in Israel. Stimmen aus Nazareth

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Das Selbstverständnis der arabisch-palästinensischen Bevölkerungsgruppe in Israel ist komplex: Einzelne Stimmen aus Nazareth zeigen, wo Herausforderungen im jüdisch-arabischen Zusammenleben liegen. Und was Menschen in ihrem Alltag antreibt und... Weiter...

Alte Bekannte - neue Freunde? Eine Spurensuche zwischen Israel und Bulgarien

Alte Bekannte - neue Freunde? Eine Spurensuche zwischen Israel und Bulgarien

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Zwei Israelis begeben sich auf eine Entdeckungsreise nach Bulgarien, um die Geschichte ihrer Väter zu verstehen, die den Holocaust überlebt haben. Beide kehren mit neuen, unerwarteten Perspektiven auf Erinnerung, Zivilcourage und Solidarität... Weiter...

Frauen in Israel, Grenzgängerinnen zwischen den Welten. Gespräch mit Natalie Baruch

Frauen in Israel, Grenzgängerinnen zwischen den Welten. Gespräch mit Natalie Baruch

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Benachteiligung ansprechen, sich für Bildung einsetzen und für Verständigung werben: Diese Themen sind Natalie Baruch als Aktivistin mit Mizrahi-Hintergrund wichtig. Weiter...

Frauen in Israel, Grenzgängerinnen zwischen den Welten. Gespräch mit Rivka Neriya - Ben Shahar

Frauen in Israel, Grenzgängerinnen zwischen den Welten. Gespräch mit Rivka Neriya - Ben Shahar

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Rivka stammt aus einer streng-religiösen jüdischen Community und forscht gleichzeitig als Wissenschaftlerin. Wandern zwischen Welten gehört für sie zum Alltag. Weiter...

Ghetto Fighters' House: Über Grenzen hinweg bilden

Ghetto Fighters' House: Über Grenzen hinweg bilden

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Aus der Gegenwart in die Vergangenheit blicken und sich für Dialog einsetzen: Diesem Ansatz folgt das Ghetto Fighters' House in Nordisrael, das eine der ersten Holocaust-Gedenkstätten der Welt war. Weiter...

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Liat Steir Livny

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Liat Steir Livny

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Die Traumaerfahrung Holocaust ist ein prägendes Motiv in Kunst und Kultur in Israel. Nicht selten steht sie auch für Generationenkonflikte und offene Fragen in der Auseinandersetzung mit Identität. Dazu gehören auch unterschiedliche Perspektiven... Weiter...

An der nördlichen Grenze unterwegs: Israelische Perspektiven auf Sicherheit

An der nördlichen Grenze unterwegs: Israelische Perspektiven auf Sicherheit

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Sicherheit hat in der israelischen Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Die konkreten Herausforderungen, die sich im Kontext der regionalen Entwicklungen im Nahen Osten ergeben, zeigen sich am praktischen Beispiel der Nordgrenze. Weiter...

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln