Blaue Karte EU

Die blaue Karte EU ist eine Aufenthaltserlaubnis, die Fachkräfte aus Staaten, die nicht der EU angehören (sog. Drittstaaten) erwerben können, um sich legal in einem EU-Mitgliedsland aufhalten zu dürfen. Voraussetzungen für die Vergabe dieses Aufenthaltstitels sind ein im Zielland anerkannter Hochschulabschluss sowie ein Arbeitsvertrag im Zielland mit einem bestimmten jährlichen Mindestverdienst.

(Quelle: Homepage Blaue Karte EU)

Zurück zur Startseite: Glossar Migration – Integration – Flucht & Asyl

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln