Kyriakides, Stella

[*10.3.1956 in Nikosia] EU-Kommissarin aus Zypern. Studium (Psychologie) in Reading und Manchester. 1979–2006 am Gesundheitsministerium Zyperns verantwortlich für Fragen der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Engagiert gegen Brustkrebst und 2004–06 Präsidentin der entsprechenden europaweiten Initiative Donna. 2006–19 für die Partei DISY (Mitte-Rechts) Abgeordnete im Repräsentantenhaus, dabei langjährige stv. Vorsitzende des Gesundheitsausschusses. Ab 2013 stv. Vorsitzende der DISY. 2012–19 Mitglied der Parlamentarischer Versammlung des Europarats und 2017/2018 deren Präsidentin (zudem Leiterin der DISY-Delegation und stv. Fraktionschefin der EVP). Seit 1.12.2019 EU-Kommissarin für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Ziele: Klärung des weiteren Fortgangs des Projekts HTA (Bewertung von Gesundheitstechnologien). Schritte für mehr Effizienz im Gesundheitswesen und Abbau von Zugangshürden für Bedürftige bei Vorsorge und Behandlung. Verstärkte Förderung der Impfpraxis. Beiträge der EU für Innovationsfähigkeit der Pharmaanbieter in der EU.

Internet


aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: Ch. Stehle

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln