BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Schinas, Margaritis

[* 28.7.1962 in Thessaloniki] Vizepräsident der EU-Kommission aus Griechenland. Studium (Jura) in Thessaloniki, Europa-Kolleg in Brügge, London School of Economics (LSE). Ab 1990 für die EU-Kommission tätig: Erst in Generaldirektion (GD) Verkehr (auch im Stab des Kommissars). Ab 1994 Pressechef des Kommissionsbüros in Athen. Dann Vize-Stabchefs des Verkehrskommissars (ab 1999) und Kabinettschef des Gesundheitskommissars (ab 2004). 2007–09 Mitglied des Europaparlaments für die ND (Mitte-Rechts). Dann Berater der GD für Kommunikation, ab 2010 stv. Chef des Beraterstabs der Kommission (Bepa) und 2013/2014 Leiter der Athener Büros der GD Finanzen. Ab 2014 Chefsprecher der EU-Kommission. Seit 1.12.2019 Vizepräsident der Kommission für den Bereich »Förderung unserer europäischen Lebensweise« und Leiter der gleichnamigen Arbeitsgruppe mit fünf weiteren Kommissaren. Operativ zuständig für den Dialog mit und die Förderung von Kultur, Sport und Bildung zugunsten einer solidarischen Gesellschaft. Abstimmung der Schritte für die Integration von Migranten und eine legale Immigration. Koordination der Schritte für eine Sicherheits-Union (Fragen aus internationalem Terrorismus und hybrider Kriegsdrohung).

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: Ch. Stehle

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln