Bruttolohn

Worterklärung
Beide Wörter, "brutto" und "netto", kommen aus dem Italienischen. "Brutto" bedeutet im Deutschen „ohne Abzug“ oder „vor Abzug“. "Netto" bedeutet "nach Abzug".


Berechnung des Lohns



Wenn jemand von seinem „Bruttolohn“ spricht, meint er damit seinen Verdienst, den er für seine Arbeit erhält bevor die Steuern, die davon gezahlt werden müssen und die Beiträge zur Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung abgezogen wurden. Steuern und sogenannte Sozialversicherungsbeiträge zieht der Arbeitgeber direkt vom Lohn ab und überweist das Geld an das Finanzamt und die Versicherungen. Der "Nettolohn" ist die Summe, die übrig bleibt, wenn alle Abgaben wie Lohnsteuer und die Beiträge zur Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung abgezogen wurden.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln