Finanzamt


Finanzverwaltung



In vielen Bereichen des Lebens haben es die Menschen mit der öffentlichen Verwaltung zu tun. Ein Teilbereich davon ist die Finanzverwaltung. Zu deren Aufgaben gehört es, Steuern zu erheben, das heißt sie bei den Bürgern einzufordern. Diese Steuern werden an den Bund, die Bundesländer und die Gemeinden nach einem bestimmten Schlüssel verteilt.

Eingang zum Finanzamt



Steuern zahlen



Die normalen Bürger haben es fast immer mit den Finanzämtern ihrer Stadt zu tun. Das sind die Einrichtungen, die die sogenannte Besteuerung durchführen. Ihre Beamten stellen fest, wer Steuern zu zahlen hat und wie hoch diese sein müssen. Sie überprüfen die Steuererklärungen der Bürger, schicken Zahlungsaufforderungen, führen Kontrollen und sogar Fahndungen durch. Die Finanzämter sind auch auf der Ebene des Bundes tätig, zum Beispiel im Bereich der Zollabgaben oder der Verbrauchssteuern.

Eine Finanzbeamtin im Finanzamt Straubing (© picture-alliance / Armin Weigel)


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln